Freitag, Mai 29, 2015

Hier lernst Du was fürs Leben ??!!

Zunächst mal beginne ich mit einigen Zeilen über meine Jugend.
In meinen ersten Jahren galt es also zunächst einmal den Rückhalt in der Familie zu haben, Freundschaften aufzubauen und mit dem Lernen zu beginnen. Ich hörte anfangs kaum auf jemanden und tat das erstmal das Natürliche.


Aufgewachsen bin ich in Lübeck. Der Stadtteil heißt St.-Lorenz Nord. Ganz in der Nähe ist auch Willy Brandt geboren worden.

Deshalb hier der Link zu meinem Willy-Brandt-Artikel, ganz interessant wie ich meine ...

Getauft wurde deshalb auch ich in der St. Matthäi-Kirche, Schwartauer Allee.

Meine Eltern hatten sich schon über die Musik kennengelernt und musizierten zum Teil auch um einen Groschen dazuzuverdienen. Mutti hatte sich als Schulmädchen das Akkordeon-Spielen bei ihrer Schwester abgeschaut und es später zu beachtlichen Tanz- und Unterhaltungsstücken gebracht. Mein Vater sang, spielte Schlagzeug, hatte sich ein wenig Geige beigebracht, spielte zum Beispiel nur auf einer Saite und eignete sich später auch noch Mundharmonika und Melodika an. Eine Melodika hat eine Klaviertastatur und wird geblasen.


Auch der ganze Freundeskreis spielte Instrumente. Mein Patenonkel Friedel spielte ein sehr schönes Hohner-Akkordeon, sein Schwager Alfred und seine Schwägerin Inge spielten zunächst Gitarre.
Was lag also näher als Akkordeon und Schlagzeug als Lieblingsinstrument zu wählen.

Eingeschult wurde ich dann in der Brockes-Volksschule für Knaben. Die gibt es heute auch noch, Heute trägt sie aber den Namen des  anderen bekannten Lübecker Sozialdemokraten Dr. Julius Leber.


Die Technik ist auch noch nicht besonders weit. Am 7.5.57 auf der Büromaschinenfachausstellung in Hannover wird die erste transportable elektrische Schreibmaschine vorgestellt.

Am 3. Oktober 57 wird Willy Brandt Regierender Bürgermeister von West-Berlin.

14.3.58: Im Deutschen Fernsehen wird die erste Sendung der Krimi-Serie "Stahlnetz" ausgestrahlt, in der tatsächliche Kriminalfälle nachgestellt werden.

1.10.58 Der amerikanische Rock 'n' Roll Sänger Elvis Presley trifft als Wehrpflichtiger zu seinem Dienst in der Bundesrepublik ein, er kommt mit dem Schiff in Bremerhaven an und wird von vielen hundert Fans jubelnd empfangen.

Wir hatten ein Radio bekommen. Es war tatsächlich ein Tonmöbelstück. Röhrentechnik, aber schon UKW, unter einer Klappe ein Plattenspieler und war wie die meisten Rundfunk- und Fernsehgeräte von Neckermann.

Von den USA aus breitet sich das "Hula-Hoop-Fieber" über Europa aus. Alle Altersstufen schwingen mit dem Kunststoffreifen ihre Hüften. Die Hula-Hoop-Welle steht am Beginn der Fitnessbewegungen, die ab 1958 immer wieder von den USA nach Europa gelangen.

18.6.59 Bundespräsident Theodor Heuss weiht in West-Berlin das Schloß Bellevue als seinen zweiten Amtssitz ein.  1.7. In West-Berlin wird Heinrich Lübke zum neuen Bundespräsidenten gewählt.
Ebenfalls 1959 erscheint der Roman "Die Blechtrommel" von Günter Grass.
In den Hitparaden ist Freddy mit "Die Gitarre und das Meer", Dalida mit "Am Tag als der Regen kam und Bill Ramsey mit "Souvenirs".

Keine Kommentare: